beim Pinkeln zusehen..

Den ganz großen kann man nun über die Schulter zusehen, mit dem Wälzer Magnum Contact Sheets mit beeindruckenden fünf Kilo und über 500 Seiten.

Henri Cartier-Bresson, Franzose und einer der Gründer von Magnum, hat einmal gesagt, dass seine Kontaktbögen am besten nie jemand zu Gesicht bekommen solle, weil das so wäre, als würde ihm jemand beim Pinkeln zusehen.

SPON – Spektakuläre Magnum-Fotografien

Mehr zum Buch in einen Artikel für die Photonews von Damian Zimmermann

Aber zurück zu Henri Cartier-Bresson und seine Kontaktbögen, in diesen Video spricht er (engl.Untertitel) über sein intimstes Arbeitsmaterial – „The contact sheet, its’s a bit like the Sofa of the psychoanalists“ .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s