Saul Leiter 1923 – 2013

Mit 89 Jahren ist der amerikanische Fotograf Saul Leiter laut seiner Galerie in Antwerpen in New York verstorben.

Der Maler unter den Straßenfotografen

Der Autodidakt gehörte zu der ersten Generation von amerikanischen Fotografen, weit vor den Vertretern der »New Color Photography« der 1970er Jahre wie William Eggleston und Stephen Shore, bei ihm entstand Fotografie gewordene Malerei in Farbe.

Saul Leiter hat sich immer als Maler und Fotograf verstanden. Seine Mutter hatte dem damals Zwölfjährigen eine Kamera geschenkt. Eigentlich hätte er Rabbiner werden sollen.  Doch er entwickelte eine Liebe zur Schwarz-Weiß-Fotografie und wurde in New York Teil der Künstlerszene.

Sein Aufnahmen sind vielleicht am ehesten mit Street Photography zu umschreiben , aber auch Life-, Porträt-, Still-, Mode- und Architekturfotografie sind bei Leiter zu finden.


In No Great Hurry – 13 Lessons in Life with Saul Leiter
Saul Leiter: Retrospektive –  ISBN 3868282580
Saul Leiter Photofile Taschenbuch ISBN 0500410976
Early Color – ISBN 3865211399

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s