Über den Straßenfotografen Espen Eichhöfer hab ich ja schon geschrieben- „Darf man einfach jeden ungefragt fotografieren ?„.
Espen Eichhöfer sammelt momentan per Crowdfunding Geld
https://www.startnext.com/streetphotography, um den Rechtsstreit notfalls bis zur letzten Instanz austragen zu können.

 

Espen crowdfunding from espen on Vimeo.

 

Am Ende könnte eine Grundsatzentscheidung herauskommen, die eine positive Rechtsklarheit für Straßenfotografen zur Folge hätte. Im schlimmsten Fall gibt es eine negative, die dazu führen könnte das wir uns nebst ISO, Verschlusszeiten und Blende noch um das Risiko verklagt zu werden Gedanken machen müssen.
Bei Espen Eichhöfer hat der Streit schon jetzt Auswirkungen auf seine künstlerische Arbeit:

„Im Moment würde ich mich hüten, eine ähnliche Herangehensweise zu wählen.“

Morgenpost – Ein Berliner Fotograf sieht die Kunst gefährdet

Das wäre das Ende des Genre in Deutschland.

Advertisements