beach

 
the beach

Kein Wunder das der Agfa Ultra fast schon Kult ist, Farbsättigung pur ! Ein paar habe ich zum Glück noch…

benidorm tiltshift

Ein bisschen TiltShift, ja ich weiß der Effekt ist zurzeit leider überall zusehen und “overused”, bei all den Miniwelten in der Werbung und diversen Time-lapse Videos, na und ? Diesmal mit dem TiltShift Generator von Arts & Mobile als Desktop Version, man braucht halt Adobe AIR.

It’s called grain, it’s supposed to be there

VivitarUWS_ScotchChrome640T_crosspr_exp1999

Ausgeruht aus dem Urlaub, wieder daheim. Vielleicht war die Idee ein Tungsten (Kunstlicht) Film bei Tageslicht zu benützen und dann noch ihm ein X-Entwicklung zu gönnen nicht die beste Idee. Das Resultat ist etwas körnig…

fly me to the sun

poor man’s lomo

 

Meine damals über Ebay für lächerliche 9 € bekommen und wie oben schon geschrieben von einigen als „Lomo für die armen“ bezeichnet.

Vivitar Ultra Wide & Slim

Nun die schlechte Nachricht; sie wird nicht mehr Produziert.
Jetzt die naja „gute“ Nachricht; es gibt Klone z.b von Superheadz; White Slim Angel. Black Slim Devil, Blue Ribbon, Pink Dress und Yellow Peace. Sie ist auch als Eximus Wide & Slim, Rainbow V, Turtle Ultra Wide and Slim sowie als Popeye Camera und Jelly Lens UWS Camera zu finden.
Die Preise schwanken zwischen 23 bis 30 €. Damit ist die UWS trotzdem eine günstige Alternative zur LC-A /+.

Dabei liegen die Vorteile auf der Hand;

Sie ist super einfach zu bedienen

Der Preis ist unschlagbar (damals) und wie der Name schon sagt, besitzt die Vivitar ein Weitwinkel mit 22mm.

Eine ausgeprägte Vignette bei dieser kleinen point and shoot Kamera durch die Plastik Linse (Holga – Lomo like).

Keine Batterien !

Einfach bei Flickr die Vivitar Ultra Wide & Slim Gruppe besuchen.

Nachteile; Blende f11, Geschwindigkeit 1/125 also mehr für Sonnentage aber für mich die perfekte Urlaubsbegleitung.